Anrufübergabe von LTE an UMTS und andere Mobilfunknetze | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Anrufübergabe von LTE an UMTS und andere Mobilfunknetze

Anzeige

Mobilfunknetze gibt es inzwischen einige. Bisher jedoch wurden Telefonate oder Internetverbindungen komplett unterbrochen, wenn die Verbindung zu einem Netz abriss. Ericsson und Qualcomm Incorporated testen nun zum ersten Mal live, wie laufende Telefongespräche vom LTE-Netz in andere vorhandene Mobilfunknetze übertragen werden können. Damit sollen Anrufer in Zukunft Telefonate ohne Unterbrechungen führen können.

Wichtig sind die Tests besonders für den Mobilfunkbetrieb im Auto, da hier die Funkzellen relativ häufig und schnell gewechselt werden müssen. Wenn die Tests erfolgreich verlaufen, wäre damit eine wichtige Hürde genommen; eventuell sind diese Tests auch Vorläufer für einen unterbrechungsfreien Wechsel in ausländische Netze.

Die Unternehmen übergeben Anrufe mithilfe der Technik „Single Radio Voice Call Continuity“ aus dem LTE-Netz an ein WCDMA-Netz. Wann die neue Technologie alltagstauglich genutzt werden kann, ist noch nicht bekannt, angepeilt ist, dass im Jahre 2013 die kommerzielle Einführung der Technik abgeschlossen sein soll.

Weiterführende Links

16.02.2012
tk