Unitymedia KabelBW mit vielen neuen Abonnenten | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Unitymedia KabelBW mit vielen neuen Abonnenten

Anzeige

Unitymedia KabelBW, der führende deutsche Kabelnetzbetreiber und Tochterunternehmen von Liberty Global (NASDAQ: LBTYA, LBTYB, LBTYK), setzt sein Wachstum fort. Auch im zweiten Quartal 2014 honorierten Bestands- und Neukunden das überzeugende Produktportfolio: Wachstumstreiber blieben hochwertige Angebotspakete aus Breitband-Internet, Digital-Fernsehen und Telefonie sowie Premium-Angebote rund um HD und die TV- und Multimediaplattform Horizon. Ende Juni 2014 abonnierten 38 Prozent der Kunden mit 2play- oder 3play-Angeboten eine Produktkombination aus TV, Internet und Telefonie. Die Nachfrage nach kombinierten Produkten stieg damit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp vier Prozentpunkte. Die im September 2013 eingeführte TV- und Multimediabox Horizon erweist sich als weiteres Zugpferd für hochwertige Kombipakete. Die Horizon Abonnements stiegen im zweiten Quartal um 34.000 auf insgesamt über 135.000 Abos, wobei sich mehr als die Hälfte der Horizon Kunden für ein Premium-Paket mit 150 Mbit/s Highspeed-Internet entschied. Die starke Kundennachfrage zeigte sich auch im Umsatzwachstum: Das Telekommunikations- und Medienunternehmen steigerte den Umsatz im zweiten Quartal um fünf Prozent auf 504 Millionen Euro. Für die erste Jahreshälfte beträgt der Umsatz somit 1,01 Milliarden Euro, was einer Steigerung um sieben Prozent entspricht.

Lutz Schüler, CEO von Unitymedia KabelBW: „Das starke zweite Quartal zeigt erneut, dass wir mit Highspeed-Internet und herausragenden Produkt- und Leistungsangeboten der führende Triple-Play-Anbieter in Deutschland sind. Die Kunden schätzen unser zukunftssicheres Coax-Glasfasernetz, weil es ihnen mehr als genug Bandbreite bietet, um HD-Videos, Webinhalte und Musik-Streamingdienste zukünftig über jedes Endgerät in höchster Qualität genießen zu können.“

Ende Juni 2014 abonnierten insgesamt 7,1 Millionen Kunden in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg mehr als 11,9 Millionen Dienste. Im zweiten Quartal 2014 gewann Unitymedia KabelBW insgesamt 124.000 neue Abonnements (RGUs) in den Bereichen Internet, Telefonie und Kabel-TV und festigte damit seinen Wachstumskurs. Der Zuwachs im Internetbereich betrug 82.000 Abonnements und im Segment Telefonie 42.000 Abonnements. Damit hat Unitymedia KabelBW in den drei Bundesländern 2,7 Millionen Breitband- und 2,6 Millionen Telefonkunden. Von den 2,7 Millionen Breitbandkunden nutzt fast jeder zweite Download-Geschwindigkeiten von mindestens 50 Mbit/s.

Im TV-Segment gelang es dem Kabelnetzbetreiber im zweiten Quartal, seine Kundenbasis weiter zu festigen. In diesem von konkurrierenden Technologien wie IPTV, Satellit und DVB-T besonders hart umkämpften Markt hielt Unitymedia KabelBW seine Kundenzahl stabil und erzielte damit das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Bereits im Basisangebot des Kabelanschlusses bietet Unitymedia KabelBW seinen Kunden mehr als 75 digitale TV- und mehr als 70 Radiosender. Hochauflösendes Fernsehen liegt weiter im Trend. Zum 30. Juni 2014 verfügten 1,2 Millionen Kunden über HD-fähige Hardware von Unitymedia KabelBW und mehr als 800.000 Kunden buchten die HD-Option mit zusätzlichen HD-Sendern, das entspricht einem Zuwachs von 47.000 Kunden im zweiten Quartal.

Mit Horizon TV bietet Unitymedia KabelBW allen Kunden mit Kabel- und Internetanschluss bereits seit Januar einen Multi-Screen-Service ohne Zusatzkosten und ermöglicht so Fernsehen auch auf Laptop, Tablet und Smartphone. Mitte Juli hat das Telekommunikations- und Medienunternehmen die App für Apple- und Android-Geräte erweitert und in Horizon Go umbenannt. Kunden mit Kabel- und Internetanschluss können mit Horizon Go mittlerweile 13 von 90 Sendern auch außerhalb der eigenen vier Wände empfangen, ebenso stehen Filme aus der Unitymedia Videothek für den Abruf von unterwegs zur Verfügung. Ende Juni nutzten bereits mehr als 125.000 Kunden diesen Service. In Baden-Württemberg wird Unitymedia KabelBW die Horizon-Box, auch in Verbindung mit Triple-Play-Paketen, voraussichtlich im Herbst 2014 einführen.

„Die Kombination aus modernstem TV-Angebot und superschnellem Internet bietet im Vergleich mit anderen Technologien das überzeugendste Gesamtpaket im Markt. Das fördert nicht nur die Treue unserer Kunden zum Kabelanschluss, sondern befeuert auch den Wechsel zu Unitymedia KabelBW und die Nachfrage nach neuen Diensten. Damit unsere Kunden auch zukünftig vom besten Angebot im Markt profitieren können, geben wir weiter Gas und erhöhen noch in diesem Jahr in unseren drei Bundesländern die maximale Downloadgeschwindigkeit auf 200 Mbit/s“, so Schüler.

Annähernd das gesamte Coax-Glasfasernetz von Unitymedia KabelBW ist für Internet-Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s ausgebaut, so dass mehr als 12 Millionen Haushalte Zugang zu ultraschnellem Internet haben.

Weiterführende Links

06.08.2014
Quelle: Unitymedia KabelBW