Apple macht TV | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Apple macht TV

Anzeige

Genannt wird der Fernseher von Apple liebevoll iTV, getestet werden soll er derzeit bereits von den beiden kanadischen Unternehmen Rogers Communications und Bell. Natürlich sind das alles nur Gerüchte, denn offiziell bestätigt wurden die Informationen weder von Apple selbst noch von den Testfirmen aus Kanada.

Möglich wäre, dass Apple einen Zusammenschluss mit mehreren Firmen bildet, um die Teilbereiche Breitband und TV-Inhalte abzudecken. Unbekannt ist aber weiterhin, ob Apple auch Inhalte anbieten wird – und wenn ja, welcher Art diese Inhalte sein werden.

Ebenso wie das iPhone 4S soll auch der Apple TV mit Siri ausgestattet werden und über Gestensteuerung bedienbar sein. Eine Fernbedienung ist damit nicht mehr notwendig und wird für das iTV nicht erhältlich sein. Offenbar wird angestrebt, Videos und Social Media über den Fernseher nutzen zu können. Der User soll selbst erstellte Videos über sein iPad oder iPhone hochladen und über iTV ansehen können.

Zudem werde Apple Inhalte einkaufen, welche dann über die iCloud gestreamt werden können. Marktbeobachtern zufolge sei noch in diesem Jahr mit einem Apple-Fernseher zu rechnen. Bei der offiziellen Namensgebung wird Apple dann allerdings auf „iTV“ verzichten müssen. Der Fernsehsender iTV hatte schon rechtliche Schritte gegen Apple angekündigt, sollte ein Fernsehgerät unter diesem Namen erscheinen.

Weiterführende Links

14.02.2012
tk