Auf dem Weg zum Breitband, sechster Platz für Deutschland | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Auf dem Weg zum Breitband, sechster Platz für Deutschland

Anzeige

Die gerade von Eurostat veröffentlichten Zahlen lassen erkennen, dass die Breitband-Investitionen der Netzbetreiber und des Bundes Wirkung zeigen. So ist Deutschland in der Gesamtwertung der europäischen Länder auf einen guten sechsten Platz gerutscht. Vier von fünf Haushalten nutzen inzwischen die schnellen Breitbandverbindungen. Für mehr Attraktivität sorgen nun die Netzbetreiber mit einer Kombination aus Fernsehen, Internet und Telefon. Insgesamt sind die Preise auf dem Markt gesunken, die Geschwindigkeit hingegen deutlich gestiegen.

Bis zum Jahresende 2013 sollen in Deutschland drei Viertel aller Haushalte mit einem Breitbandanschluss mit 50 Mbit/s Übertragungsrate versorgt sein. Derzeit sind die Netzbetreiber damit befasst, die Deutschlandkarte von unterversorgten Regionen zu befreien.

Wer SAT-Breitband für null Euro testen möchte, kann dies bei der Breitbandinitiative von SAT Internet Services und dem Kommunalleasing Magazin beantragen. Diese suchen für eine Testphase derzeit Kommunen, die ganze sechs Monate lang kostenlos den schnellen Breitbandzugang nutzen können. Ziel der Initiative sei es, die langen Verhandlungen zwischen Kommunen und Telekommunikationsunternehmen zu vermeiden und schnell und kostengünstig Internet an schlecht versorgte Standorte zu bringen.

Über die dann zu installierende Demo-Anlage können Datenraten von bis zu 10 Mbit/s erreicht werden. Bis Ende Februar besteht noch die Möglichkeit, sich für den Test anzumelden.

Weiterführende Links

06.02.2012
tk