Ausbau von Kabel-Internet in mehreren Bundesländern | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Ausbau von Kabel-Internet in mehreren Bundesländern

Anzeige

Für insgesamt 111.000 Haushalte in mehreren Bundesländern bietet sich bald die Möglichkeit, mit einem schnellen Kabelanschluss durchs World Wide Web zu surfen. Dreiundzwanzig Städte sollen in den Bundesländern Niedersachen, Schleswig-Holstein und Bayern von Kabel Deutschland versorgt werden.

Nicht umsonst ist Kabel Deutschland zum beliebtesten Anbieter von Internettarifen gewählt worden. Ziel des Kabelanbieters ist es, bis Ende 2012 die Verfügbarkeit von schnellem Kabelinternet auf alle Kabelkunden auszuweiten. Die Prioritäten legt das Unternehmen besonders auf ländliche Gegenden und moderne Glasfaser-Koaxialkabel-Netze.

Gerade für Neukunden gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um beim Kabel-Internet zu sparen oder besondere Tarife zu erhalten. Die Unterschiede liegen dabei hauptsächlich in den Downloadgeschwindigkeiten. Bei Kabel Internet gibt es eine Downloadgeschwindigkeit von 100.000 kbit/s bereits ab 19,90 Euro im Monat, natürlich inklusive Telefonflatrate.

Das Besondere daran ist, dass das erforderliche Kabelmoden und die Installation der Geräte und Anschlüsse bei Kabel Deutschland kostenlos sind – natürlich nur während der Vertragslaufzeit. Für den Anschluss kommt extra ein Techniker ins Haus, der alles anschließt und sogar die nötigen Löcher bohrt, um die Geräte an der Wand zu installieren.

Für Neukunden gibt es darüber hinaus einen Online-Vorteil. Wer den Vertrag online abschließt, erhält einmalig 30 Euro Onlinebonus und zusätzlich noch ein Sicherheitspaket, das drei Monate kostenlos genutzt werden darf.

Weiterführende Links

20.03.2012
tk