AVM LTE-Fritzbox 6840 wird ausgeliefert | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

AVM LTE-Fritzbox 6840 wird ausgeliefert

Anzeige

Der erste WLAN-Router für LTE ist auf dem Weg in die Technikläden. Die Firma AVM hatte die Fritz-Box 6840 LTE bereits auf der CeBIT in Hannover vorgestellt und unterstützt neben DSL auch den neuen Mobilfunkstandard LTE. Bis zu 100 Mbit/s Downloadgeschwindigkeiten können Kunden von LTE-Zugängen nun über den Router erreichen.

Das Modem unterstützt das in ländlichen Regionen genutzte 800 MHz-Frequenzband und 2,6 GHz für den Einsatz in Stadtgebieten. Das Gerät wird auf dem Markt für einen Kaufpreis von ca. 330 Euro zu erwerben sein und kann auch als Telefonanlage und DECT-Basisstation genutzt werden. Es verfügt über vier GBit-Ethernet-Ports, und zusätzlich steht USB 2.0 zur Verfügung. Mit der integrierten Basisstation lassen sich bis zu sechs Handgeräte anmelden, von denen drei gleichzeitig betrieben werden können.

Bei einigen Online-Händlern wurde der Router bereits ins Produktsortiment aufgenommen, bisher ist er jedoch noch nicht zu bestellen. Mit dem Router von VPN wird LTE für die mittlerweile vielen Haushalte, die Anschluss an einen LTE-Funkmast haben, endlich Wirklichkeit. Auch die Bewohner vieler ländlicher Gegenden werden nun erstmalig in den Genuss von Internet kommen und bei einer Downloadrate von 100 Mbit/s vermutlich ganz schön staunen. Der WLAN-Router ist in der Lage, mit jedem internetfähigen Gerät im Haus Kontakt aufzunehmen. Vom Computer über den Fernseher bis zur Spielekonsole und dem Notebook.

Weiterführende Links

30.11.2011
tk