Breitband-Ausbau DSLmobil und Unitymedia | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Breitband-Ausbau DSLmobil und Unitymedia

Anzeige

Vor wenigen Tagen wurden Fördermittel für die Breitbandversorgung von Heßlar (Karlstadt) bewilligt. Zurzeit steht Karlstadt mit der Firma DSLmobil in Verhandlungen über die Richtfunkverbindung, damit wäre die Region Heßlar bald mit einem Breitbandanschluss versorgt.

Nun soll auch das Frankenberger Land endlich schnelles Internet bekommen. Zum Zuge kommen könnte hier der Kabelanbieter Unitymedia, dessen Angebot zurzeit als „wirtschaftlich günstig“ dargestellt wird. Damit wären die Gemeinden Frankenau, Rosenthal, Burgwald, Hatzfehl und Allendorf (Eder) mit Breitband-Internet versorgt. Allerdings müsste Unitymedia das Kabelnetz in Frankenberg aufrüsten, was für die Gemeinden Gesamtkosten von 180.000 Euro bedeuten würde. Die Verhandlungsgespräche laufen noch. Darüber hinaus muss noch geklärt werden, was mit der Hälfte der Haushalte dort geschehen soll, die keinen Kabelanschluss besitzen.

Bereits durch Unitymedia aufgerüstet, sind die Ortschaften Warstein, Brilon und Olsberg. Diese profitieren ab sofort vom schnellen Power-Internet, und dafür waren nicht einmal große Erdarbeiten nötig. In den Orten Dillenburg, Herborn, Haiger, Wetzlar und Aßlar ist der Breitbandanschluss bereits eine Bereicherung für jeden Einwohner. Dazu mussten ebenso wie in Olsberg, Warstein und Brilon nur einige Netzkomponenten ausgetauscht werden.

Der Landkreis Gießen hingegen hat nun die Breitband Mittelhessen GmbH gegründet. Diese GmbH soll nun eine flächendeckende Breitbandversorgung im Landkreis Gießen ermöglichen. Bereits im Frühjahr 2011 soll mit den Arbeiten zum Ausbau begonnen werden.

Weiterführende Links

30.11.2010
tk