Breitband in Dölzig und Friolzheim | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Breitband in Dölzig und Friolzheim

Anzeige

Der Breitbandausbau für die Gemeinde Friolzheim kann starten. Vor zwei Wochen wurden 500.000 Euro freigegeben, um die Breitbandversorgung im Ort bereitzustellen. Zu einem Ärgernis hatte geführt, dass sich die Kosten seit der Vorstellung des Ausbaus im April beinahe verdoppelt hatten. Die Firma TKT Teleconsult hatte damals noch von 300.000 Euro gesprochen. Die Erhöhung der Kosten sei aber nachvollziehbar, sagt Markus Siegle, ein Berater des Unternehmens. Das Regierungspräsidium hatte die ursprünglich vorgelegte Methode der Leerrohr-Verlegung durch ein Schlitzfräsverfahren abgelehnt. Damit müssen die Rohre nun mit Erdaushub in den Gehwegen verlegt werden.

Auch in Dölzig soll es breitbandtechnisch weitergehen, und zwar mit der Drahtlos-DSL GmbH und deren Geschäftsführer Carsten Weigel. Die Gemeinde versucht schon seit Längerem, an schnelles Internet zu kommen, und musste bereits mehrere Rückschläge hinnehmen. Fördergelder sind nahezu ausgeschlossen, und die Deutsche Telekom legte eine Kostenaufstellung über 330.000 Euro vor.

Der Zweckverband Breitband im Landkreis wird immer größer. In der vergangenen Woche entschloss sich auch der Gemeinderat von Aulendorf, dem Verband beizutreten, um die viel zu langsame Internetverbindung durch eine schnellere zu ersetzen. Bisher sind Aulendorf und Umgebung an eine Internetverbindung mit 1 Mbit/s angeschlossen. Durch den Zweckverband verspricht sich der Landkreis wichtige Informationen zum Ausbau sowie Ideen zur Schaffung der nötigen Infrastruktur.

Weiterführende Links

13.12.2012
tk