Congstar bietet mehrere Breitband-Technologien | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Congstar bietet mehrere Breitband-Technologien

Anzeige

Congstar, die Tochtergesellschaft der deutschen Telekom, bietet seit Anfang September VDSL-Anschlüsse an. Wo bisher lediglich ADSL-Anschlüsse mit einem Datendurchsatz von 16 Mbit/s zur Verfügung standen, gibt es nun VDSL-Anschlüsse mit bis zu 50 Mbit/s Datenrate.

Der monatliche Grundpreis für das schnellere VDSL beträgt 34,99 Euro. Dieser bringt den Nutzern nicht nur die schnelle Verbindung, sondern auch die damit verbundenen Highlights nach Hause. Videos und Filme aus dem Internet können ruckelfrei auf dem Monitor wiedergegeben werden, Fotos und Musik sind innerhalb weniger Sekunden auf den Rechner geladen.

Natürlich kann der Tarif auch ohne Mindestvertragslaufzeit gebucht werden, allerdings ist dann mit höheren Hardware- und Einrichtungskosten zu rechnen. Der Congstar-VDSL-Tarif bietet neben dem Internetzugang auch eine Telefon-Flatrate für Anrufe in das deutsche Festnetz. DSL-Kunden von Congstar können allerdings nicht ohne weiteres auf den VDSL-Tarif umsteigen.

Wer sein Glück lieber mit einem Kabelbreitbandanschluss versuchen möchte, kann im nächsten Jahr das Kabel-Breitbandangebot von Congstar nutzen. Ziel soll es sein, in kurzer Zeit über mehrere Technologien möglichst viele Kunden zu bekommen. Das Produkt ist ab dem 1. Februar 2013 verfügbar, die Bereitstellung ist für Unitymedia-Kunden kostenlos.

Wer Interesse an den neuen Produkten von Congstar hat, kann auf der Website des Anbieters einen Verfügbarkeitscheck machen. Dieser wird automatisch während des Bestellprozesses durchgeführt.

Weiterführende Links

17.09.2012
tk