Google zeigt Interesse an Yahoo | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Google zeigt Interesse an Yahoo

Anzeige

Der Internetriese Google zeigt offensichtlich großes Interesse an dem Konzern Yahoo. Gerüchten zufolge soll Google an einer Übernahme interessiert sein; mindestens zwei Investoren seien bei der Finanzierung des Ganzen behilflich. Doch ob diese Übernahme den schweren Weg an den Wettbewerbshütern vorbei schaffen wird, bleibt abzuwarten. Immerhin arbeiten die beiden Internetkonzerne in den exakt gleichen Bereichen. Ein weiterer Interessent scheint Microsoft zu sein.

Bei Yahoo gehen die Umsätze bereits seit Mitte des Jahres stark zurück. So sank der Umsatz im Vergleich zum Jahr 2010 um ganze 23 Prozent. Der Umsatzverlust soll hauptsächlich aus dem Display-Netzwerk des Unternehmens stammen. Die Aktionäre des Unternehmens sind davon natürlich nur wenig begeistert – musste Yahoo doch bereits seit 2008 immer wieder massive Verluste verzeichnen. Durch die Streichung von mehr als 100 Stellen konnte das Unternehmen seinen Nettogewinn steigern.

Die Chefin des Unternehmens, Carol Bartz, wurde im Oktober mit der Begründung entlassen, die Geschäftsentwicklung nicht schnell genug verbessert zu haben. Der Konzern ist nun auf der Suche nach einem neuen Chef. An der Börse ist Yahoo immer noch mehr als 20 Milliarden Dollar wert, Microsoft bietet für die Übernahme des Unternehmens 40 Milliarden Dollar. Ein Angebot von Google ist bisher nicht beim Konzern eingegangen.

Weiterführende Links

31.10.2011
tk