HEAG MediaNet GmbH wird Netzbetreiber für das Breitbandnetz im Odenwaldkreis | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

HEAG MediaNet GmbH wird Netzbetreiber für das Breitbandnetz im Odenwaldkreis

Anzeige

Modautal/Erbach. Nach einer europaweiten Ausschreibung für den Netzbetrieb des Breitbandnetzes im Odenwaldkreis erhielt nun die in Darmstadt ansässige HEAG MediaNet GmbH den Zuschlag. Damit wird das gesamte Leitungsnetz und die entsprechende Infrastruktur an die HEAG MediaNet GmbH als Carrier (Netzbetreiber) vermietet. Die Dauer der Vermietung des Netzes ist vertraglich auf 20 Jahre festgelegt. Die HEAG MediaNet betreibt seit dem Jahr 2000 bereits das im Odenwaldkreis vorhandene „Behörden-Intranet-Odenwaldkreis“.

Bei der am Freitag, dem 28. Januar, stattgefundenen Vertragsunterzeichnung, zeigte sich Friedebert Helfrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der HEAG MediaNet GmbH, sichtlich erfreut über die Vergabe des Breitbandnetzes im Odenwaldkreis an sein Unternehmen: „Wir freuen uns, dass wir, die HEAG MediaNet GmbH, als zukünftiger Netzbetreiber den Zuschlag erhalten haben. Mit dem Betrieb dieses Netzes werden innovative Dienstleistungsangebote im Bereich Internet- und Sprachdienste im Privat- und Businessbereich den regional ansässigen Firmen, Institutionen und den Bürgerinnen und Bürgern im Odenwaldkreis angeboten. Mit flexiblen, sicheren und kosteneffizienten Lösungskonzepten im Bereich der Telekommunikation und Internet sind wir bereits seit Firmengründung erfolgreich am Markt tätig“.

HEAG MediaNet GmbH wird Netzbetreiber für das Breitbandnetz im OdenwaldkreisStrahlende Gesichter: Udo Klenk (Geschäftsführer des bauausführenden Unternehmens Klenk und Sohn GmbH), Brenergo-Geschäftsführer Jürgen Walther, Friedebert Helfrich (Vorsitzender der Geschäftsleitung der HEAG MediaNet GmbH) und Dipl. Ing. Markus Nickel (Geschäftsführer der HEAG MediaNet GmbH)

Standortvorteil Breitband

„Mit der HEAG MediaNet GmbH haben wir den richtigen Partner im Boot um den Bürgern im Odenwaldkreis ein hochmodernes Breitbandnetz auf der Basis der Glasfasertechnologie zur Verfügung stellen zu können. Das zukunftsfähige Datenleitungsnetz, mit einer Übertragungsrate von bis zu 50 Megabit/Sekunde, wird sich positiv auf die Sicherung des Wirtschaftsstandortes Odenwaldkreis und die wichtigen Bereiche Wirtschaft, Gesundheitswesen/ Pflege, Bildung, Forschung, Verwaltung, Bürger, Immobilen und öffentliche Sicherheit auswirken. Der flächendeckende Ausbau des Breitbandnetzes ist neben der Modernisierung der Odenwaldbahn die wichtigste Investition in die Zukunftsfähigkeit des Odenwaldkreises. Damit ist das Breitbandprojekt Odenwaldkreis der Faktor im Bereich Standortmarketing für die Region. Das Breitbandprojekt Odenwaldkreis ist Modellprojekt des Landes Hessen und sorgt auch bundesweit für enormes Aufsehen und Anerkennung, wie viele Nachfragen aus anderen Landkreisen bestätigen“, erläutert Brenergo-Geschäftsführer Jürgen Walther.

Die Einnahmen zur Projektfinanzierung des Glasfasernetzes werden durch die Vermietung an die HEAG MediaNet GmbH generiert. Dabei wird die Brenergo, ein Tochterunternehmen der Odenwald-Regional-Gesellschaft (OREG mbH), stets im Besitz des Netzes bleiben und damit die Einflussmöglichkeit haben, die Infrastruktur den stetig wachsenden Anforderungen der Zukunft anzupassen und diesen gerecht zu werden. Die HEAG MediaNet GmbH findet ein flächendeckendes Netz vor, das ihr den Zugang in alle Haushalte ermöglicht. Damit hält sie mit der Entwicklung Schritt und kann somit den Kunden die notwendigen Datenübertragungsraten, auch bei Steigerungen von zu erwartenden 500 bis 800 Prozent in den nächsten drei bis fünf Jahren, anbieten.

Ausbau

Zum flächendeckenden Ausbau des Breitbandnetzes werden, im Bereich der vorhandenen Kabelverzweiger der Deutschen Telekom AG, Multifunktionsgehäuse (MFG) gesetzt, welche mit Glasfaserkabel angesteuert und über Kupferkabel mit dem Telekom-Verteiler verbunden werden. Über das so entstehende Netz sind dann Übertragungsraten von bis zu 50 Megabit/Sekunde möglich. Vorgesehen ist, dass im Sommer 2011 die ersten Breitbandanschlüsse für Haushalte zur Verfügung stehen. Welche Haushalte dann angeschlossen werden können, erfahren Interessierte beim Netzbetreiber HEAG MediaNet GmbH. Ab Ende 2011 haben dann alle 44.300 Haushalte im Odenwaldkreis die Möglichkeit, das auf Glasfaser-techonolgie basierende Netz mit den angebotenen Diensten zu nutzen.

HEAG MediaNet

Die HEAG MediaNet ist ein Unternehmen der HEAG Südhessischen Energie AG (HSE AG). Seit der Gründung im Jahre 1996 hat sich die HEAG MediaNet vom Infrastruktur- und Service Provider zum Lösungsanbieter für alle Fragen der Unternehmenskommunikation entwickelt. Sie konzipiert für ihre Kunden flexible, sichere und kosteneffiziente Lösungskonzepte. Ziel der HEAG MediaNet ist es, den Kunden bei der stetigen Weiterentwicklung ihrer geschäftlichen Anforderungen und Visionen zu unterstützen.

Das Produktportfolio reicht von Internet- und Sprachdiensten für den Privat- und Businessbereich, Bereitstellung und Wartung von Telefonanlagen jeder Größenordnung über gemanagte Services und Netzwerktechnologien (VPN) mit integrierten Sicherheitskonzepten, Virtualisierungskonzepten bis hin zu Hosting-, Colocations- und Rechenzentrumsdienstleistungen.

Die Infrastruktur und die drei Firmenstandorte bilden die Basis für die ITK-Dienstleistungen der HEAG MediaNet. Zu den Kunden gehören kleine bis mittelständische Unternehmen bis hin zu namhaften, überregional sowie international operierenden Unternehmensnetzwerken. Zu den Kunden gehören u.a. das Elisabethenstift Darmstadt, der Pharmakonzern Merck und das Klinikum Darmstadt, sowie die Volksbank Odenwald e.G. und die Sparkasse Odenwaldkreis.

Informationen

Informationen über den zukünftigen schnellen Internetzugang im Odenwaldkreis finden Interessierte im Internet unter www.heagmedianet.de.

Weitere aktuelle Informationen zum Ausbau der flächendeckenden Breitbandversorgung gibt es im Internet unter www.odenwald-breitband.de.

Weiterführende Links

31.01.2011
Quelle: Rainer Kaffenberger, OREG – Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Regionalentwicklung