Hohe Ansprüche an LTE-Chips | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Hohe Ansprüche an LTE-Chips

Anzeige

LTE, abgekürzt für Long Term Evolution, ist der neue, extrem schnelle Mobilfunkstandard, die Zukunft des mobilen Internets. Gerüchten zufolge soll auch das neue iPhone 5 mit diesem Standard ausgerüstet sein. Für LTE sind allerdings neue, spezielle Chips in den Handys erforderlich. Und genau diese Chips sind jetzt möglicherweise der Grund, warum es das iPhone zunächst doch ohne LTE geben wird.

Es war schon fraglich, ob die neuen Chips, die von Qualcomm kommen sollten, überhaupt rechtzeitig vor dem Start der neuen iPhone-Generation fertig sein würden. Dies scheint jetzt gesichert, aber wie Forbes berichtet, erfüllen die Chips offenbar nicht die Qualitätsanforderungen, die Apple an sie stellt. Deshalb werden sie nach dem jetzigen Stand der Informationen nicht vor dem Launch eingebaut.

Wie Apple verlauten lässt, sei aber ohnehin zusätzlich ein neues iPhone ohne LTE geplant gewesen, das als iPhone 4S auf den Markt kommen sollte. Nun wird es auch das 5er iPhone zunächst ohne LTE geben. Das bedeutet, dass man zwar beim kommenden iPhone mit einigen Verbesserungen und einigen neuen Features rechnen kann, nicht aber mit dem Durchbruch in Sachen Datenübertragung, wie ihn LTE gebracht hätte.

Weiterführende Links

23.05.2011
tk