Internationale Funkausstellung in Berlin | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Internationale Funkausstellung in Berlin

Anzeige

Die Internationale Funkausstellung beginnt am 2. September dieses Jahres und erwartet über 1.000 Aussteller, die auf 160.000 qm ihre neuen Produkte vorstellen werden. Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt speziell auf 3D-Fernsehern, Surfen über das TV-Gerät und Endgeräten im Bereich des mobilen Internets sowie der Telefonie.

Klar, dass die Firma Samsung die Chance nutzt und erste Teaser verbreitet, um das Publikum zu locken. Der Hersteller veröffentlichte ein Video, in dem er etwas Besonderes ankündigte. Leider ist aus dem Clip selbst nicht ersichtlich, um welches Handy es sich handeln könnte. Der Name des Videos „Something Big Is Coming“ lässt aber jede Menge Raum für Spekulationen. Eventuell könnte ein neues Handy aus der Galaxy-Serie präsentiert werden – um das Samsung Galaxy Q ranken sich ja schon seit längeren die verschiedensten Vermutungen.

Erwartet wird auch eine Version der Smartphone-Linie Nexus von Google. Gerüchten zufolge soll das Gerät namens „Nexus Prime“ auf der IFA vorgestellt werden. Auch hier hat Samsung die Finger im Spiel und befindet sich offenbar schon in der Produktion des Nachfolgers.

Im Home-Cinema-Bereich punktet vor allem die Firma Mitsubishi, die auf der IFA ein „Home-Cinema-Laser-Display“ und einen Heimkinoprojektor mit Full-HD-3D-Technologie vorstellen will. Die Besucher des Stands werden von der Bildklarheit, der Tiefenschärfe und der Kinoqualität überrascht sein – sagte der deutsche Sprecher Lars Dörholt in einem Interview.

Weiterführende Links

02.09.2011
tk