Kabel-Diebe verursachen Internet-Ausfälle | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Kabel-Diebe verursachen Internet-Ausfälle

Anzeige

In letzter Zeit häufen sich die Meldungen über Diebstähle von Kupferleitungen. Gerade bei der Deutschen Bahn war der Klau der teuren Leitungen stark aufgefallen. Mit einer neuen Sicherheitstechnik überführte das Unternehmen die Metalldiebe und schreckten damit hoffentlich weitere ab. Bei der Bahn werden durch diese Diebstähle nicht nur Verspätungen verursacht, es entstehen auch immense Kosten, weil die betroffenen Strecken vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden müssen. Die steigenden Kupferpreise auf dem Weltmarkt sorgen immer wieder für Diebstähle von öffentlichen Leitungen.

Vor kurzem erst kamen Diebe auf die Idee, Kabel von der Reichsbrücke in Wien zu demontieren. Mehrere hundert Meter Kabel entwendeten die unbekannten Täter. Was sie nicht wussten: Bei den Leitungen handelte es sich nicht um teure Kupferdrahtkabel, sondern um Glasfaserkabel, die entlang der Trasse verlegt worden waren.

Ab drei Uhr nachts konnten die 200 Haushalte rund um die Reichsbrücke nicht mehr telefonieren, Internet- und Fernsehausfälle kamen dazu. Alle Techniker der Firma „WienEnergie“ waren im Einsatz, trotzdem dauerte es Stunden, bis die Ausfälle behoben werden konnten.

Weiterführende Links

27.09.2012
tk