LTE auch für E-Plus | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

LTE auch für E-Plus

Anzeige

Nachdem die Unternehmen Deutsche Telekom, Vodafone und Telefonica O2 den Ausbau des LTE-Netzes (Long Term Evolution) mit großen Schritten vorantreiben, will nun als letzter Mobilfunk-Netzbetreiber auch E-Plus auf den neuen schnellen Standard umsteigen, und zwar noch in diesem Jahr. Viele hatten diesen Wechsel erst für das Jahr 2014 erwartet.

Doch jetzt gab E-Plus bekannt, dass man 2013 sehr intensiv am Netzausbau arbeiten werde und dabei auch „LTE fest im Blick“ habe. Dabei wurde unter anderem darauf hingewiesen, dass die LTE-Fähigkeit vieler Sendestationen und Anbindungen bereits gegeben sei – und es eine Frage der Definition sei, ob das nicht auch bereits ein Teil des LTE-Ausbaus wäre. Viele der HSPA+-Stationen (HSPA steht für High Speed Packet Access) seien bereits LTE-fähig, gleiches gelte für viele Breitbandanbindungen im Datennetz sowie das Kernnetz.

In einigen Städten gibt es bereits entsprechende LTE-Tests in Zusammenarbeit mit der TU Chemnitz, unter anderem in Düsseldorf, Cloppenburg und Wachtendonk. Nachdem E-Plus beim Netzausbau lange zögerlich war, ist nun von mehr als 35 neuen HSPA+-Stationen pro Woche die Rede sowie von einer Aufrüstung des UMTS-Netzes auf HSPA+ im Umfang von 97 Prozent.

Ein genauer Termin für die LTE-Einführung bei E-Plus wurde bislang jedoch noch nicht genannt, sie soll aber definitiv noch in diesem Jahr erfolgen.

Weiterführende Links

08.02.2013
tk