LTE-Stick von Huawei | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

LTE-Stick von Huawei

Anzeige

Die Firma Huawei mit Sitz in China ist ein Telekommunikationsausrüster, der sich mit der Entwicklung und Herstellung von Geräten der Kommunikationstechnologie beschäftigt. Natürlich gehören dazu Mobilfunkgeräte, Endgeräte für die Nutzung von LTE und xDSL. Die deutsche Tochterfirma mit Sitz in Eschborn hat nun bekanntgegeben, dass ab dem dritten Quartal dieses Jahres eine Multi-Mode-Datenkarte erhältlich sein wird, die als USB-Karte beide LTE-Verfahren unterstützen wird.

Bei diesen beiden Verfahren handelt es sich einerseits um Frequency Division Duplex, kurz FDD, und Time Division Duplex, kurz TDD. Beim FDD werden zwei verschiedene Frequenzen für den Up- und Downlink verwendet, bei TDD nur eine Frequenz, bei der allerdings in kurzen Abständen zwischen Up- und Downlink umgeschaltet wird. Die LTE-Anbieter in Deutschland nutzen bisher FDD-LTE. Der Stick soll ganz automatisch von einem verfügbaren Netz ins andere springen, was eine völlig stabile Internetverbindung zur Folge hat.

Die Download-Geschwindigkeit des Sticks liegt bei 100 Mbit/s. Laut Huaweis Präsident ist diese Entwicklung des E392 ein Meilenstein für LTE und dessen Weiterentwicklung.

Weiterführende Links

12.08.2011
tk