Mobiles Internet der Telekom | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Mobiles Internet der Telekom

Anzeige

Die Telekom ist in Deutschland noch immer eine der mächtigsten Firmen, wenn es um Breitband und mobiles Internet geht. Aber auch an der Telekom ist die gerade erst überstandene Wirtschaftskrise nicht spurlos vorübergegangen.

Eines zeichnet sich inzwischen ganz deutlich ab: Der Bereich, in dem das stärkste Wachstum bei der Telekom stattfindet und in dem am ehesten noch mit einer Umsatzsteigerung gerechnet werden kann, ist das mobile Internet. Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Über 50 % der verkauften mobilen Endgeräte waren Smartphones. Und weltweit lag der Umsatz mit mobiler Datenübermittlung bei über drei Milliarden Euro.

Im dritten Quartal des Jahres 2010 wurde dabei eine Steigerung von 26 % erreicht. Allein auf Deutschland bezogen lag die Steigerung sogar noch einen Prozentpunkt höher. Wohingegen im Festnetzbereich starke Umsatzeinbrüche verzeichnet wurden.

Nur das mobile Internet sorgt für einen Konzerngewinn, so ist es nur zukunftsträchtig, dass die Telekom intensiv in den LTE-Sektor investiert und möglichst viele Standorte mit dem Mobilfunkstandard versorgen möchte. Ziel der Telekom ist es, bis zum Jahresende 500 Standorte mit mobilem Internet zu versorgen.

Ausgebaut werden zur Zeit die Städte Döbeln, Dommitzsch, Torgau und Großenhain. In diesen vier Städten und den umliegenden Gemeinden soll es bald möglich sein, Fotos, E-Mails und Musikdateien über LTE zu versenden.

Weiterführende Links

10.11.2010
tk