Nokia-Wiederbelebung | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Nokia-Wiederbelebung

Anzeige

Nachdem der Mobilfunkanbieter Nokia in Sachen Smartphones lange Zeit nicht mithalten konnte, drängt das Unternehmen nun gleich mit zwei Smartphone-Varianten auf den Markt. Die beiden High-End-Geräte der Lumia-Serie sind mit Windows Phone 7 ausgestattet. Die Kooperation mit Microsoft scheint zur Wiederbelebung von Nokia beizutragen.

Die Hülle des Lumia 800 besteht aus Aluminium und verfügt über einen Touchscreen von 3,7 Zoll, der 480x800 Pixel darstellen kann. Das Innenleben des Smartphones besteht aus einem 1,4 GHz-Prozessor – ins Internet startet der Nutzer mit HSDPA und W-LAN. Die Kamera auf der Rückseite bietet 8 Megapixel und verwendet Objektive von Carl Zeiss. Das Betriebssystem ist das Aktuellste, was Microsoft zu bieten hat – Windows Phone 7.5, auch Mango genannt.

Über den Micro-USB-Stecker lässt sich das Gerät aufladen und kann Daten an den PC übersenden. Für das Übertragen der Inhalte wird die Anwendung „Zune“ von Microsoft benötigt. Zur Navigation ist das neue Smartphone allemal geeignet, weltweites Kartenmaterial steht zur Verfügung und kann kostenlos genutzt werden.

Dennoch kommen einige Zweifel auf, so kostet das Lumia 800 stolze 500 Euro. Für viele Kunden ist das ein viel zu hoher Preis – konkurrenzfähig ist Nokia damit keineswegs. Im kommenden Jahr soll das Unternehmen laut Gerüchten aber weitere Geräte herausbringen, die sich mehr am Markt orientieren.

Weiterführende Links

17.11.2011
tk