Nürnberg ohne DVB-T | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Nürnberg ohne DVB-T

Anzeige

Im Oktober trat RTL in Nürnberg den Rückzug an und gab den DVB-T-Multiplex für die Konkurrenz frei. Doch bisher gibt es niemanden, der die Frequenzen für sich beansprucht hat. Die Frist endete im November 2010 und es gab keine einzige Bewerbung von anderen Programmanbietern.

Als Grund für den Rückzug gab RTL an, dass ein störungsfreier Empfang nach der Vergabe der Frequenzen nicht mehr sichergestellt sei. Andere Stimmen sagen, dass RTL seine Anteile auf Pay-TV verlagern möchte. Damit bleiben die Sender RTL, VOX, Super RTL und RTL 2 via DVB-T weiterhin nicht verfügbar.

Doch nicht nur RTL ist betroffen, auch ARD und ZDF befürchten massive Störungen des Fernsehempfangs, wenn die neue Mobilfunktechnologie großflächig startet.

Da von der Bundesnetzagentur bezüglich der Empfangsprobleme noch keine Lösung gefunden wurde, gehen die öffentlich-rechtlichen Sender nun vor Gericht. SWR, NDR und WDR haben vor dem Verwaltungsgericht in Köln geklagt. Am 15. Dezember wird das Thema bei einem Treffen der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Sprache kommen.

Völlig störungsfrei dagegen erstreckt sich in Nürnberg mittlerweile ein LTE-Test-Netz über 25 Quadratkilometer. Die neue LTE-Technologie wird hier von der Firma Nash Technolgies installiert. Derzeit werden die Endgeräte und Netzwerktechniken sowie Übertragungsgeschwindigkeiten getestet.

Weiterführende Links

15.12.2010
tk