O2-Outlet – billige Smartphones? | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

O2-Outlet – billige Smartphones?

Anzeige

Heute wird laut einer Pressemitteilung von Telefónica Germany das O2-Outlet eröffnet. In diesem Online-Outlet haben Kunden die Möglichkeit, Smartphones aus Rücksendungen oder überzähligen Lagerbeständen zu günstigen Preisen zu erwerben – gegenwärtig allerdings nur in Verbindung mit den Blue-Tarifen 100 oder 250 mit einer Laufzeit von 24 Monaten. Als Auftaktangebot befindet sich das Apple iPhone 4 im O2-Outlet, welches durch eine um 40 Euro reduzierte Anzahlung sowie durch einen reduzierten Flatrate-Preis zusammengerechnet 100 Euro günstiger angeboten wird.

Alle Smartphones im O2-Outlet werden in der Originalverpackung versendet und vor dem Verkauf einer strengen Qualitätskontrolle unterzogen, können aber Gebrauchsspuren aufweisen.

Die Blue-Tarife von O2 warten mit Flatrate-Surfen, Flatrate-Telefonieren ins deutsche O2-Mobilfunknetz, 100 bzw. 250 Inklusivminuten in alle anderen deutschen Netze sowie eine SMS-Flatrate in alle Netze auf.

Wir sind gespannt, wie das O2-Outlet vom Markt angenommen wird. Das aktuelle Angebot erscheint uns nicht besonders attraktiv vor dem Hintergrund, ein zwar neuwertiges, aber möglicherweise nicht neues Gerät zu erwerben, dessen Gewährleistung auf ein Jahr verkürzt ist. Eine Gewährleistungsverlängerung auf bis zu zwei Jahre schlägt mittels AppleCare Protection Plan mit 69,99 Euro zu Buche und relativiert dadurch die Ersparnis, die sich zudem nicht hauptsächlich durch die reduzierte Anzahlung, sondern durch den reduzierten Flatrate-Preis über einen Zeitraum von 24 Monaten ergibt, erheblich.

Weiterführende Links

12.04.2011
tk