Smartphones für LTE-Netz auf CES vorgestellt | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Smartphones für LTE-Netz auf CES vorgestellt

Anzeige

Die CES, die gerade stattgefunden hat, hielt für LTE-Netze so einige Leckerbissen bereit. Vorgestellt wurde unter anderem vom Handy-Hersteller Nokia das neue Lumia 900, es ist das erste Smartphone des Anbieters, das über einen LTE-Chip verfügt. Erhältlich ist das Gerät ab Februar, vorerst aber nur in den USA und in Kanada.

Das Smartphone ist mit Windows Phone 7.5 Mango ausgestattet und verfügt über ein 4,3 Zoll großes Display. Für die Nutzung des mobilen Internets über den LTE-Chip ist ein größerer Akku erforderlich, daher besitzt das Lumia 900 einen 1830 mAh-Akku. Zudem wird das Gerät mit einer Frontkamera ausgeliefert, um Videochats zu ermöglichen. Es ist mit einem Carl-Zeiss-Objektiv ausgestattet, das über den Kamerasensor eine Auflösung von 8 Megapixeln verspricht.

Auch der Hersteller Sony präsentierte auf der CES ein LTE-Smartphone. Das Xperia Ion verfügt über ein 4,6 Zoll-Touchscreen-Display und zwei Kameras, die jeweils mit 12 Megapixel-Sensoren ausgestattet sind. Videoaufnahmen mit der HD-Kamera sind in 720p-Auflösung problemlos möglich. Genauso wie Xperia Play hat das Smartphone eine PlayStation-Zertifizierung und kann mit PlayStation-Games bespielt werden. In Amerika wird das Gerät im zweiten Quartal 2012 ausgeliefert – allerdings vorerst nur an At&T.

Ebenfalls ein LTE-Smartphone stellt HTC vor – das HTC Titan 2. Auch dieses Smartphone wird vorerst nur über AT&T vertrieben, ein Veröffentlichungsdatum wurde jedoch noch nicht bekannt gegeben.

Weiterführende Links

17.01.2012
tk