W-LAN in Berlin gratis | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

W-LAN in Berlin gratis

Anzeige

Das Internet gewinnt gesellschaftlich gesehen einen immer höheren Stellenwert, und deshalb macht es der Anbieter Kabel Deutschland genau richtig: In den vergangenen Tagen wurde das Pilotprojekt „Öffentliches WLAN“ in Berlin gestartet. Die geplanten W-LAN-Netze sollen mindestens 30 Minuten pro Tag kostenlos genutzt werden können. In Kooperation mit der Medienanstalt Berlin-Brandenburg wurden 44 Hotspots in Berlin Mitte verteilt und freigeschaltet. Kabel-Deutschland-Kunden wird der Service sogar unbegrenzt zu Verfügung gestellt. Die Funkstationen sollen bis Mitte 2013 noch um weitere 50 Hotspots erweitert werden.

Finanziert wird das Projekt unter anderem durch Fördermittel der Medienanstalt Berlin-Brandenburg. Das zwei Jahre andauernde Pilotprojekt ist derzeit mit zwei Millionen Euro veranschlagt, wobei die Fördermittel bei über 300.000 Euro liegen. Wie das Geschäftsmodell weiter entwickelt werden soll, ist bisher noch unklar. Jedoch soll es weiterhin einen Gratiszugang für Nutzer geben, ob man sich W-LAN-Zeit erkaufen kann steht noch in den Sternen.

Für Cafés und Restaurants ist das W-LAN auf alle Fälle ein Pluspunkt, und Kabel-Deutschland-Chef Adrian von Hammerstein ist überzeugt, dass daraus einige Kooperationen entstehen werden. Auch hier gilt, wer W-LAN hat, hat einen klaren Standortvorteil und steht bei Besuchern hoch im Kurs. Noch ungeklärt sind die rechtlichen Hürden eines öffentlichen Netzes. Denn wer haftet bei Schaden oder Rechtsverletzungen, die über die öffentliche W-LAN-Leitung begangen werden?

Weiterführende Links

29.10.2012
tk