Wegendorf und Buchholz mit Breitband-Unterstützung? | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Wegendorf und Buchholz mit Breitband-Unterstützung?

Anzeige

Lange mussten die Bewohner der Regionen Wegendorf und Buchholz warten, doch nun können sie endlich aufatmen. Nach vier Anträgen auf eine Breitband-Förderung wurde die Genehmigung für den Breitbandausbau im nördlichen Bereich von Altlandsberg freigegeben. Damit können nun neben Wesendahl, Wilkendorf und Gielsdorf auch Wegendorf und Buchholz ins Breitbandgeschäft einsteigen.

Auch im Kreis Lippe nimmt die Breitbandversorgung ihren Lauf. Dort wurde aktuell eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, die zeigen soll, welcher Bedarf bei der Bevölkerung vorhanden ist. Daran sollen sich möglichst alle Menschen der Region beteiligen. Wer den Online-Fragebogen nicht ausfüllen kann, darf sich an das Rathaus wenden. Dieses verteilt die Umfragebögen kostenlos an die Einwohner. Damit möchte der Detmolder Bürgermeister Kosten sparen und die Erschließungskosten möglichst gering halten. Die Umfrage geht noch bis zum 15.11.2011.

In Ofterschwang hat die Stadt endlich eine Entscheidung getroffen. Nachdem mehrere Angebote vorlagen, ist die Wahl auf die Firma Allgäu-DSL, die DSL-Tarife unabhängig von der Deutschen Telekom anbietet, gefallen. Insgesamt entstehen durch deren Angebot Kosten in Höhe von 108.000 Euro, um das Gemeindegebiet mit schnellem Internet zu versorgen. Dies wird in Ofterschwang über Richtfunk geregelt werden. Damit ist die Gemeinde einen großen Schritt nach vorne gegangen – vor einem Jahr war von einer Förderung für einen Breitbandausbau noch keine Rede.

Weiterführende Links

29.10.2011
tk