Weißer Fleck – Bräunlingen | Breitband-Anbieter

Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren Breitband-Anbieter-Neuigkeiten abonnieren

Direkt zum Preisvergleich

Geschwindigkeit, Kosten, Verfügbarkeit

Weißer Fleck – Bräunlingen

Anzeige

Unterbränd und Waldhausen sind zwei der legendären weißen Flecken auf der Deutschlandkarte. Der Bundesregierung sind Gemeinden wie diese, die nicht ans Internet angeschlossen sind, ein Dorn im Auge, und so müssen bis 2013 insbesondere die weißen Flecken in überwiegend ländlichen Gegenden mit Zugang zum Breitbandinternet versorgt werden.

Eigentlich sollte der Breitbandausbau schon längst laufen, die Förderung wurde genehmigt, eine Firma für den Ausbau war gefunden. Doch im Jahr 2011 sieht jetzt alles wieder völlig anders aus. Die Firma mvox wirbt mit dem Slogan „Besser Online mit mvox DSL … für Gebiete ohne (T)DSL-Versorgung“. Dennoch bekam die Gemeinde Bräunlingen vor Weihnachten ein Schreiben, in dem die Firma mitteilte, dass man den Ausbau nur unter anderen technischen Voraussetzungen und mit höheren Kosten angehen könne und unter den derzeitigen Voraussetzungen der Zuschuss ebenfalls wegfiele.

Die Ausschreibung für den Ausbau in Bräunlingen und Umgebung ist also nun wieder offen und bis Ende März können sich interessierte Firmen bewerben. Im Gemeinderat soll dann gemeinsam über die hoffentlich günstigere Alternative zu mvox entschieden werden. Die Firma mvox werde sich aber laut Aussage des Vertriebsleiters wieder an der Ausschreibung beteiligen. Ob sie allerdings eine zweite Chance erhält, bleibt abzuwarten.

In Wackersdorf dagegen läuft alles glatt. Dort hat die Firma mvox bereits im Dezember die Haushalte in Meldau mit schnellem Internet angebunden. Die zuvor völlig unterversorgen Einwohner können nun Tarife mit Geschwindigkeiten bis zu 6.000 kbit/s nutzen.

Weiterführende Links

14.01.2011
tk